Endlich berühmt!

Danke für euer Interesse und eure Rückmeldungen – freut mich sehr, dass jemand da draußen sich interessiert!

Wie man sicherlich bemerkt fehlen noch einige meiner Texte – wer keine Ohren hat muss wohl noch etwas warten, weil ich den Mist erst noch abtippen und einigermaßen in lesbare Form bringen muss.

Es ist vollbracht!

Ich hab’s geschafft – alle Lieder, die ich auf dem Album haben möchte sind jetzt aufgenommen. Gut ich bin schon wieder genervt von ein paar Tracks aber man muss wohl irgendwann zufrieden sein und akzeptieren, dass es nie perfekt wird – schon garnicht mit einem “Studio” das keine 2000€ gekostet hat. Ich muss jetzt die Seite etwas umstellen und darum kann man gerade nichts anhören – sollte in ein paar Stunden erledigt sein.

Danke an alle, die Interesse gezeigt haben und mich damit motiviert haben, tatsächlich mal eine Auswahl meiner Musik ernsthaft zu veröffentlichen! Sonst hätte ich es wohl nicht gemacht..

Wer?

Mein Name ist Simon aber jeder sagt Sol zu mir. Stimmt zwar nicht mehr aber alle coolen Künstlernamen wie “Super über Präsident” oder “Mr. Pink” sind schon vergeben. Darum habe ich mich entschieden, bei meinem alten Spitznamen zu bleiben.
foto gitarre

Mit 16 habe ich angefangen, E-Gitarre zu spielen – wahrscheinlich weil man selbst als schweigsamer Typ nicht überhört wird wenn man Punkrock und Heavy Metal spielt. Nach ein paar Jahren hab ich auf dem Dachboden eine alte Westerngitarre gefunden und bemerkt, dass ich damit viel besser Musik schreiben kann und diese Liebe hält mich seit über 10 Jahren in Atem.

Ich schreibe normalerweise alleine, weil ich dieses Klischee des selbstverliebten Musikers, der denkt er steht über allem nicht leiden kann – und wir alle sind so :). Allerdings Spiele ich eigentlich sehr gerne mit anderen – wenn also jemand lust hat, zu jammen kann er sich gerne melden. Nur auf “wir müssen so schnell wie möglich auf die Bühne damit alle sehen wie geil ich bin – die Musik ist Nebensache, spot auf mich” Typen verzichte ich. Für mich steht im Vordergrund, geile Musik zu machen und Spaß dabei zu haben auch wenn aus einer Session nicht gleich ein super Album raus kommt. Ihr überheblichen Audiomasturbierer macht euch lächerlich und merkt es nicht mal – immer weiter so 🙂

Meine Musik befasst sich mit den Dingen, die mich beschäftigen. Ich schreibe nicht, um reich und berühmt zu werden, sondern nur für mich selbst. Wer etwas davon gut findet, darf sich das gerne anhören oder mich anschreiben, um kostenlos eine mp3 Version zu bekommen – ich freue mich, wenn es jemanden gefällt.

Warum?web klein rahmen freesans

Seit Jahren spiele ich viel zu betrunken meine Lieder und versaue sie dabei so richtig. Wahrscheinlich daher die Frage “Kann man sich das auch irgendwo anhören?”. Und ja – jetzt schon. Auf einer billigen Mistwebseite mit bescheidener URL.

Hier möchte ich Teile meiner Musik denjenigen öffentlich machen, die sich dafür interessieren. Manche Lieder sind humorvoll, manche geschmacklos provokativ und andere wieder sehr nachdenklich. Wer nicht mit Sarkasmus umgehen kann darf sich gerne darüber ärgern oder mir seine Meinung kundtun – trotzdem habe ich mir bei jedem Lied Gedanken gemacht und bestehe darauf, sie so zu singen, wie es mir gefällt.

Was?

Meinen Stil kann man wohl am besten als Singer/Songwriter oder altmodisch Liedermacher bezeichnen. Die meisten meiner Lieder sind in deutscher Sprache bzw. Bayrisch verfasst – manchmal schleicht sich auch ein bisschen Englisch ein – je nach dem wie es gerade raus kommt. Die Texte handeln von allem, was mich beschäftigt wie Politik und anderen Heuchlern, Feminismus, Liebe oder davon, dass eigentlich alle Leute zum Kotzen sind. Man könnte sagen eine Art musikalisches Tagebuch – aber niemand sollte das ganze zu ernst nehmen – it’s only entertainment. 

Wenn jemand sagt “Der Mann ist superklug, anmutig und sehr gut bestückt und sollte darum reich und noch berühmter werden als er zweifelsohne schon ist – den sollte man unbedingt dazu anstiften noch mehr von dem Mist zu machen” (stimmt ja auch) kann auch eine spottbillige CD bestellen, die ich selbst gebastelt hab weil ich zu verwegen für alle Plattenfirmen der Welt bin. Auf Wunsch kann ich auch eine Blume drauf malen oder einen Stein.

Copyright

Die Musik ist Creative Commons lizenziert. Konkret bedeutet das:

  • Weitergabe ist erlaubt, so lange es kostenlos und mit Nennung meines Namens geschieht. Auf gebrannte CDs bitte auch den link zu dieser Website schreiben – auch wenn sie hässlich ist.
  • Verändern der Musik ist nicht erlaubt (z.B.: Remixe oder Sampling) kann aber auf Anfrage einzeln erlaubt werden
  • Selbst nachspielen ist erlaubt, so lange es kostenlos und mit Nennung meines Namens geschieht